Berg Králický Sněžník

Der höchste Berg (1424 M.ü.M.) des gleichnamigen Massiv. Auf seinem Gipfel berühren sich die historischen Grenzen von Böhmen, Mähren und Glatz. Auf der polnischen Seite der Grenze befindet sich die touristische Hütte Švýcárna vom Jahre 1871. Bis dem Jahre 1973 ist auf dem Gipfel ein steiniger Aussichtsturm vom Jahre 1899 gestanden. Zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Gipfel des Bergs gehören die Grenzsäule und die Statuette des Elefantenkinds. Vom Gipfel gibt es eine wunderschöne Aussicht auf Adlergebirge und Hrubý Jeseník. Nicht weit vom Gipfel in der Seehöhe 1350m befindet sich ein Quellbrunnen, wo der Fluss Morava quellt. Etwa 500m unter dem Gipfel kann man ein Steinmeer Vlaštovčí kameny finden.
Statue vom Elefantenkind unter dem Gipfel von Králický Sněžník Statue vom Elefantenkind unter dem Gipfel von Králický Sněžník
Statuette des Elefantenkinds auf dem Gipfel
Winteranblick auf den Berg Králický Sněžník Winteranblick auf den Berg Králický Sněžník
Winteranblick
Quelle vom Fluss Morava Quelle vom Fluss Morava
Die Quelle des Flusses Morava
Gipfel von Králický Sněžník Gipfel von Králický Sněžník
Králický Sněžník - Gipfel
Reise auf den Gipfel von Králický Sněžník Reise auf den Gipfel von Králický Sněžník
Weg zum Gipfel
Steinmeer unter dem Gipfel von Králický Sněžník Steinmeer unter dem Gipfel von Králický Sněžník
Steinmeer unter dem Gipfel
TOPlist